Zum Inhalt springen

Trotz Regen zahlreiche Besucherinnen und Besucher am Weihnachtsmarkt am Park Monéteau

Am zweiten Adventswochenende hatten die Ortsgemeinde und der Heimat- und Verkehrsverein Meulenwald Föhren alle Föhrener Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste aus nah und fern herzlich eingeladen zum Weihnachtsmarkt am Park Monéteau. Trotz Regen war der Weihnachtsmarkt gut besucht und die zahlreichen Stände mit weihnachtlichen Angeboten und mit besonderen kulinarischen Genüssen wurden  zur Zufriedenheit der Standbetreiber angenommen.

Auch die selbst gebauten Weihnachtskrippen und eigens angefertigten Unikate von Acrylbildern, die im Gemeinderaum ausgestellt waren, wurden von Vielen bestaunt und bewundert. Im Jugendraum war ebenso ein reger Andrang von Kindern,  die hier an beiden Tagen Kratzbilder mit weihnachtlichen Motiven erarbeiteten. Sonntags nutzten nicht nur Familien die Gelegenheit,  in einer eingerichteten Fotostudioecke des Jugendraums ein Weihnachtsportrait erstellen zu lassen.  Mit den weihnachtlichen Liedern, die Norbert Olk am Samstag über den Weihnachtsmarkt erklingen ließ, war die vorweihnachtliche Atmosphäre perfekt. So auch sonntags, als der Nikolaus die Kleinen am Weihnachtsmarkt besuchte und Süßes verteilte.

An beiden Tagen fand erstmals ein Such- und Gewinnspiel statt, dessen Gewinner sonntags öffentlich ermittelt wurden. Die Ortsbürgermeisterin bedankte sich bei allen Mitwirkenden, die den Weihnachtsmarkt ermöglichten und unterstützten. Besonderer Dank sprach sie dem  Heimat- und Verkehrsverein aus, der für die Organisation des Weihnachtsmarktes verantwortlich war und über Monate die Holz-Weihnachtshütten zimmerte und somit für die nächsten Jahre ein wundervolles natürliches Ambiente für den Weihnachtsmarkt geschaffen hat. Dank wurde auch allen Besucherinnen und Besuchern gesagt, die sich in diesem Jahr aufmachten, um die vorweihnachtliche Stimmung des Föhrener Weihnachtsmarktes auch trotz Regenschauern zu genießen.

Föhren, 14.12.2018
Rosi Radant, Ortsbürgermeisterin