Zum Inhalt springen

Zum vierten Mal: Lebendiger Adventskalender

In diesem Jahr verwandelt Föhren sich zum 4. Mal in einen lebenden Adventskalender, eine Aktion der AWO Föhren. Fast täglich um 18.30 Uhr öffnet im Ort ein Adventsfenster. Jeder ist zu diesen kurzweiligen Begegnungen an liebevoll weihnachtlich dekorierten Fenstern eingeladen. Wir wollen dort miteinander eine besinnliche Zeit verbringen. Die Fenster bleiben bis Weihnachten jeden Abend beleuchtet und laden zu einem Spaziergang und Betrachten ein. Mit dieser Aktion möchten wir in der Adventszeit ein Zeichen für gelebte Gemeinschaft setzen und gemeinsam die vorweihnachtliche Stimmung genießen.

Sinn der Aktion ist auch, an die Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht. Auch in diesem Jahr können die Besucher der Adventsfenster eine Gabe in eine Spendendose stecken, die bei jedem Adventsfenster aufgestellt wird. Der hierbei gesammelte Betrag wird komplett für einen guten Zweck gespendet. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder wertvolle Organisationen ausgewählt haben, denen dieser Erlös zu Gute kommt.

Die Hälfte des Erlöses wird unter anderem für Kurse für pflegende Angehörige eingesetzt, welche durch Erlernen von Handgriffen und Erleichterungen den Menschen die Möglichkeit bieten können, möglichst lange zu Hause zu wohnen. Außerdem wird das ‚Unter Uns Cafe‘  ausgeweitet, welches sich den Demenzkranken widmet. Lebendiges Föhren hat viele weitere Aktionen für das kommende Jahr geplant. Die andere Hälfte wird zu gleichen Teilen aufgeteilt.

Zum Einen erhält die ‚Deutsche Leukämie- und Lymphon-Hilfe‘ in Bonn eine Spende. Die DLH unterstützt lokale u. regionale Selbsthilfeinitiativen bei speziellen Fragen und Problemen, die in der Betreuung von Betroffenen und Angehörigen auftreten. (www.leukaemie-hilfe.de). 

Zum Anderen möchten wir den ‚Verein von Betroffenen für Betroffene e.V.‘ unterstützen. Speziell ‚Papillon e.V.‘ in Trier, welcher dazu gehört. Hier werden Kinder von krebskranken Eltern kostenlos liebevoll aufgeklärt, betreut und unterstützt. Sie treffen auf andere Kinder mit gleichem Schicksal und lernen, mit ihrer Trauer umzugehen. (www.papillon-trier.de oder facebook: Beratungstelle Papillon).

Wer zum ersten Mal dabei ist und sich noch nicht auskennt: Falls benötigt, werden Einkocher, Tassen und Stehtische von der AWO zur Verfügung gestellt. Bitte bedenkt, dass es nicht immer mit großem Aufwand betrieben werden muss. Es geht um ein besinnliches Zusammensein in der Weihnachtszeit und das Sammeln für einen guten Zweck. 

Die Ortsgemeinde Föhren unterstützt die Aktion der Föhrener AWO und eröffnet das erste Adventsfenster im Bürger- und Vereinshaus am 1. Dezember 2018, 18.30 Uhr. Wir danken der AWO für ihren Einsatz und das Engagement für andere, auch für die Unterstützung des gemeindlichen Projektes Lebendiges Föhren. Unterstützen auch Sie die Aktion Lebendiger Adventskalender durch die Ausrichtung eines Adventsfensters  oder durch den Besuch der Adventsfenster. 

Es sind noch einige Termine frei! 

Mittwoch, 5.12.
Donnerstag, 6.12.
Montag, 10.12.
Dienstag, 11.12.
Mittwoch, 12.12.
Dienstag, 18.12.
Freitag, 21.12.
Sonntag, 23.12.

Anmelden kann man sich bis Montag, 19. November, telefonisch oder per E-Mail bei Nadine Wehinger unter 06502/4040480 oder awo.foehrennoSpam@gmail.com. Ab dem 26. November wird eine Liste im Amtsblatt und durch Aushänge veröffentlicht, aus der ersichtlich ist, welches Fenster wann und wo geöffnet wird.

Freuen Sie sich auf ein frohes Miteinander in der vorweihnachtlichen Zeit!

Föhren, 12.11.2018
Rosi Radant, Ortsbürgermeisterin

Zurück