Zum Inhalt springen

Bürgerideen zur Gestaltung des Kreisverkehrsplatzes am Ortseingang L 48 - Aufruf zum Mitmachen und Einreichen von Ideen!

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

der Ortseingang ist das „Entree“ – Aushängeschild unserer Gemeinde, hier präsentieren wir uns. Mit der Schaffung dieses Kreisels haben wir den Ortseingang von Föhren bereits in seinem Erscheinungsbild aufgewertet.

Der Kreisverkehrsplatz am Ortseingang L 48 führt den Verkehr hin zum Gewerbegebiet, zum künftigen REWE-Markt, zum Baugebiet In der Acht, zum Bartholomäus und zum Ortsausgang Richtung IRT. Ein fünfarmiger Kreisel ist etwas Besonderes und es gilt nun, diesen zu gestalten. Hier sind die unterschiedlichsten Gestaltungsvarianten möglich, von einer einfachen Begrünung bis hin zu Kunstobjekten oder Naturelementen, mit einem möglichen Bezug zur Gemeinde oder ohne Bezug. Die Ortsgemeinde Föhren muss sich bei ihrer Entscheidung überlegen, was sie nun erreichen möchte: nur einen Verkehrsknoten, einen Aha-Effekt, eine einfache Pflege, günstig oder kostenintensiver. 

Der Arbeitskreis Baugebiet In der Acht hat am Donnerstag, 17. Januar 2019, getagt und sich vier mögliche Varianten überlegt, beraten wurden wir dabei von einem Landschaftsarchitekten. Man war sich aber ebenso einig im Arbeitskreis, die Bürgerinnen und Bürger hier einzubinden. 

Daher rufen wir nun auf zum Mitmachen und freuen uns, wenn auch Sie uns Ihre Idee einreichen bis zum 3. Februar 2019, an die Ortsbürgermeisterin Rosi Radant im Gemeindebüro oder aber an ihre mail-Adresse  buergermeister@foehren.de . Eine Beschreibung und/oder eine Skizze der Idee reichen aus. Wir freuen uns auf viele Mitmacher!

Föhren, 21.1.2019
Rosi Radant, Ortsbürgermeisterin

Zurück