Zum Inhalt springen

Sport und Bewegung in Föhren – Föhren macht sich fit für die Zukunft

erstellt von Rosi Radant |

Im Rahmen des Projektes „Sport und Bewegung in Föhren“ fand in Föhren das erste Sportgespräch mit dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) statt. Um möglichst lange gesund und aktiv zu bleiben, bieten sich den Menschen in Föhren bereits vielfältige Möglichkeiten.

Genutzt werden z.B. der Sportplatz, die vielen Rad- und Wanderwege oder Räume im Bürger- und Vereinshaus oder die verschiedenen Spiel- und Bolzplätze. Dabei spielt es häufig keine Rolle, ob Sport und Bewegung im Sportverein oder als Individualsportler ausgeübt werden.

Mit dem Projekt „Sport und Bewegung in Föhren“ möchte die Ortsgemeinde Föhren die Sport- und Bewegungsräume weiterentwickeln. Dazu hat die Ortsgemeinde Föhren ISE beauftragt, in einer Bedarfsanalyse festzustellen, was die Bürgerinnen und Bürger, die verschiedenen Vereine sowie Sport und Bewegung in Kindergarten und Schule benötigen. 

Bürgerinnen und Bürger, Vertreter der Vereine und Sportgruppen, Ansprechpartner kommerzieller Anbieter vor Ort waren beim 1. Sportgespräch anwesend und nahmen an der anregenden und aufschlussreichen Diskussion teil. Ein zentraler Diskussionspunkt stellte ein Bewegungsparcours dar, der vielfältige Sportmöglichkeiten für unterschiedliche Zielgruppen bieten könnte.  Des Weiteren erläuterte ISE den Teilnehmenden das Vorgehen bezüglich der anstehenden Befragungen. Die Fragebögen konnten dank der vielen Hinweise angepasst werden. Als nächstes startet die Vereinsbefragung, bei der jede Abteilung der Sportvereine und der in Zusammenhang mit Sport oder Bewegung stehenden Vereine einzeln befragt werden. Ein weiterer Schwerpunkt des Sportgespräches war die Förderung von Maßnahmen und Aktivitäten des Sports. So wird ISE mögliche Förderungen für die Ortsgemeinde Föhren bzw. die Föhrener Vereine eruieren. Für die Zukunft sind weitere öffentliche Veranstaltungen unter Beteiligung der Bürger geplant. 

Föhren, 10. Juli 2017

Zurück